Umjubelte Premiere am Weyher Theater: Zwei Ehepaare im Gefühlschaos  

 

 

 

PARTNERTAUSCHPartnertausch 3web

 

 

Komödie von

 

FRANK PINKUS und KAY KRUPPA

  

4 D, 3 H / 1 Dek.

 

UA 17. Februar 2017 Theater Weyhe, Weyhe

 

 

 

 

Die Baumanns und die Hansens sind Nachbarn. Und richtig gute Freunde. Orthopäde Bernd joggt am Wochenende mit Tierarzt Klaus (und muss ihn immer wieder trösten, wenn der im Laufe der Woche zu viele Tiere einschläfern musste…). Lehrerin Ines und Anwältin Britta walken regelmäßig miteinander (und zwar erheblich längere Strecken als ihre beiden Männer – dafür auch erheblich schneller…). Hin und wieder trifft man sich zum abendlichen Monopoly-Spiel. Paul, Bernds Sohn aus erster Ehe, wohnt auch mit im Haus, und bedauerlicherweise ist Bernds erste Frau Anne ebenfalls in die Nachbarschaft gezogen. Aber ansonsten ist es ein gemeinschaftliches Leben in Harmonie.

 

Partnertausch 1webUnd manchmal auch ein bisschen in Langeweile. Wie das eben so passieren kann, wenn man schon eine Weile verheiratet ist. Und speziell bei den beiden Damen Ines und Britta, die den Mann der jeweils anderen durchaus attraktiv finden, wächst der Wunsch, wenigstens hin und wieder aus dem Alltag auszubrechen. Und damit dieser „Ausbruch“ in überschaubaren Grenzen stattfindet, kommen sie auf die Idee: Sie könnten doch einfach mal die Partner tauschen – wenigstens für eine Nacht…

 

Bernd und Klaus werden von dieser Idee ziemlich überfahren. Aber schließlich willigen sie ein. Sie wissen ja nicht, was in dieser Nacht alles auf sie zukommt. Denn ein von den Damen eingefordertes besonderes „Outfit“ der beiden Herren, ein Wasserschaden im Haus von Ex-Frau Anne und die unverhoffte Anwesenheit von Sohn Paul und dessen Freundin Marie lassen die so „heiß“ geplante Nacht dann doch ganz anders ablaufen als gedacht…

 

 

und das sagte die Presse:

 

„Mach doch mal was mit deinen Händen und deiner Zunge.“ Klingt schlüpfrig, oder? Zumal die Szene im Schlafzimmer spielt. Und alle vier an oder auf dem Bett sitzen oder stehen oder liegen. Und es zur Sache gehen soll. Selbstverständlich mündet die Szene überhaupt nicht in Schlüpfrigkeit, Lachsalven ruft sie hervor. Immer und immer wieder und auf offener Bühne. Urkomisch.

Kay Kruppa und Frank Pinkus in Paraderollen. Bei der begeistert gefeierten Premiere des neuen Stücks „PARTNERTAUSCH“ steigen sie in maßgeschneiderte Rollen, und das war kein Zufall. Sie haben das Stück eigens für ihr Ensemble geschrieben. Und nicht unwahrscheinlich, soviel lässt sich nach einem Abend schon sagen, dass es an die großen Erfolge der turbulenten Komödien anschließen wird. Zumal es auch diesmal gelungen ist, das Publikum dort abzuholen, wo es sich auskennt.

Genial vor allem, wie sie die „langweiligen“ Szenen, den Alltag, das Wiederkehrende, wie sie es turbulent gemacht haben. Ein Gag nach dem anderen. Die Monopoly-Abende zum Beispiel...“ (Sonntags-Tipp)

 

Partnertausch 2web"Kurzweilig, äußerst unterhaltsam und unverschämt komisch, so lässt sich der neueste Zweiakter des Weyher Theaters am besten skizzieren. Das Stück „PARTNERTAUSCH“ aus der Feder des bewährten Dramaturg-Intendanten-Duos Frank Pinkus und Kay Kruppa hat mit einer umjubelten Aufführung Premiere gefeiert. Viele Lacher im Publikum über die pointierten Geschehnisse auf der Bühne, spontaner Szenenbeifall und ein langer Schlussapplaus begleiteten die amüsante Vorstellung vor ausverkauftem Haus. Pinkus und Kruppa haben in der turbulenten Beziehungskomödie prägnante Charaktere geschaffen. Das ansprechende Bühnenbild stammt von Hermes Schmid und Lisa Kück.

Kruppa und Pinkus haben sich ihre Rollen auf den Leib geschrieben und brillierten in bewährter Weise. Auch die übrigen Mitwirkenden beeindruckten in der jeweiligen Rolle durch glaubhaftes Spiel und sehenswerten Körpereinsatz. Das gesamte Ensemble verdient großes Lob. Jeder, der das Monopoly-Spiel kennt, kennt auch die Sorgen und Nöte von finanzschwachen Mitspielern, die Vermieter von Hotels in der Parkstraße auslösen können. Den beiden Paaren gelingt es am Spieltisch ganz hervorragend, solche Situationen grandios, lebensnah und humorvoll wiederzugeben. …

Den Autoren ist es mit dem eigens für Weyhe geschriebenen Stück „PARTNERTAUSCH“ wieder einmal gelungen, einen genialen Coup zu landen, der das Potenzial zu einem neuen Zuschauermagneten hat.“ (Kreiszeitung)

 

"Das Ensemble hat erneut den Nerv des Publikums getroffen. Nicht erst am Ende der „PARTNERTAUSCH“-Premiere gab es reichlich Applaus. In dieser hinreißenden Komödie vom bewährten Autorenteam Kay Kruppa und Frank Pinkus stolpern die Protagonisten nicht nur von einer absurden Situation in die nächste, sondern auch, wie von den Frauen erhofft, im Bett, übrigens die Männer in Lack und Latex, die Frauen in feinsten Negligés.

Treffsicher angelegte Charaktere, temperamentvoll gespielte Verwicklungen und gut aufgelegte Darsteller sorgen für beste Unterhaltung beim Publikum. Die sieben Protagonisten ziehen eine echte Show ab. „PARTNERTAUSCH“ lebt vor allem vom gewitzten Spiel, vom Esprit und vom Sex-Appeal einer perfekten Besetzung.

Das Ensemble begeistert mit Humor, mimischen Glanzleistungen und mit Situationskomik am laufenden Band. Das schrille Treiben gefiel dem Publikum, es erlebte einen durchaus komischen Theaterabend und spendete den Schauspielern und dem Regieteam am Ende langen Beifall, von den vielen lauten Lachern während der zweistündigen Darbietung einmal ganz abgesehen...“ (Weser-Kurier)

 

 

Fotos © 2017 Weyher Theater

 

 

 

 

 

drucken nach oben
Datenschutz | Impressum | Disclaimer

© 2017
AHN & SIMROCK Bühnen und Musikverlag GmbH
Hamburg